(Recklinghausen 18/2020) Die UBP-Fraktion im Rat der Stadt Recklinghausen fordert die Verwaltung auf, im Stadtgebiet von Recklinghausen zwei Trinkwasserbrunnen aufzustellen und sich bei der Finanzierung des Projektes um zwei Sponsoren zu kümmern, die der Stadt Recklinghausen verbunden sind.

In den heißen Sommermonaten ist es notwendig, dass Menschen ausreichend Wasser zu sich nehmen. Egal ob Kunden zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind. Wir halten es daher für eine Bereicherung unserer Stadt, wenn an zwei Stellen im Stadtgebiet Trinkwasserbrunnen aufgestellt werden, die auf Knopfdruck/Anforderungstaste 500 ml frisches Trinkwasser ausgeben. Bei der Suche nach zwei geeigneten Standorten sollte natürlich darauf geachtet werden, dass bestehende Wasserleitungen „angezapft“ werden können und somit keine zusätzlichen Kosten für das Verlegen von Frischwasserleitungen entstehen. Darüber hinaus sollten mit den Sponsoren zwei optisch attraktive Objekte gefunden werden, die sich in unser Stadtbild einfügen.

In anderen Städten wurden derartige Projekte schon mit Hilfe von regional verbundenen Sponsoren umgesetzt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Wir sind davon überzeugt, dass sich zeitnah zwei Sponsoren finden lassen, die ein derartiges Projekt gemeinsam mit der Stadt Recklinghausen umsetzen. Die UBP erklärt sich gerne bereit die Sponsorensuche proaktiv zu unterstützen. Es ist uns wichtig dies zeitnah in Angriff zu nehmen, damit (im Idealfall) bereits in diesem Sommer zwei Trinkwasserbrunnen im Stadtgebiet stehen.

Antrag ansehen (PDF-Datei)