Bildleiste Goldfisch  Bildleiste Mach mit  Bildleiste Spenden  Bildleiste facebook

 

 

Kreis beschließt Rekordhaushalt von 1,2 Milliarden Euro
UBP kritisiert hohe Ausgaben für Flüchtlinge
Die UBP-Fraktion im Kreistag von Recklinghausen hat den Haushalt für 2018 mit einem Rekordvolumen von 1,2 Milliarden Euro abgelehnt! Es handelt sich aus unserer Sicht um ein Zahlenwerk, welches die Lebenssituation der Bürgerinnen und Bürger strotz steigender Ausgaben nicht verbessert und die Städte abermals zusätzlich belastet.

Hauptgrund für die Ablehnung durch die UBP-Fraktion sind die Kosten welche die Steuerzahler für Flüchtlinge aufbringen müssen. So kritisierte UBP-Fraktionsvorsitzender Borsu Alinaghi, dass alleine für diesen Bereich über 50 Millionen Euro aufgebracht werden müssen, während die SPD-Mehrheitsfraktion auf der anderen Seite Leistungen gerade für sozialschwache zusammenstreicht. So wird beispielsweise der Kreisjugendzeltplatz in Haltern gegen die Stimmen der UBP ersatzlos aufgegeben.

Es ist den Bürgerinnen und Bürgern nicht zu vermitteln, dass wir für Flüchtlinge horrende Summen aufbringen und für unsere Obdachlosen auch aufgrund des harten Winters nicht einen einzigen Euro in den Haushalt einstellen.
Ebenfalls kritisierte die UBP, dass die Städte immer weiteres Personal abbauen müssen und sich der Kreis den Luxus von fast 100 zusätzlichen Stellen leistet, etwa um Reisedokumente für Flüchtlinge auszustellen.
Die UBP lehnt daher den Haushalt des Kreises für 2018 als unsozial, ungerecht und bürgerunfreundlich ab!